├ťber uns

Bernardo Sánchez Lapuente. Mexiko 1984.

In Mexiko studierte er Sozialanthropologie und absolvierte anschlie├čend, nach vielen Reisen und Abenteuern in verschiedenen Ecken dieser Welt, den Master in Theaterp├Ądagogik an der Universit├Ąt der K├╝nste, Berlin.

Sowohl als szenischer K├╝nstler und Performer wie auch als Theaterp├Ądagoge experimentiert er mit unterschiedlichen ├Ąsthetischen Mitteln und k├╝nstlerischen Medien, wie Tanz, Bewegung, Rhythmus, Klang, Masken, Licht- und Schattenspielen und Zirkuselementen.

In seiner k├╝nstlerisch-p├Ądagogischen Arbeit steht eine spielerische Herangehensweise im Vordergrund, die es den unterschiedlichsten Menschen erm├Âglicht mit Spa├č und Begeisterung die Welt des Theaters zu entdecken und selbst auf der B├╝hne zu gestalten.

Unter Bernardo S├ínchez Arbeit mit Gruppen ÔÇô von Vorschulkindern bis alten Menschen ÔÇô entstehen starke, ber├╝hrende und hoch poetische Bilder auf der Theaterb├╝hne und bleiben gute Erfahrungen, die uns allen im Leben inspirieren sollen.

Eva Schorndanner

Diplom Musik und Bewegung, ┬áUniversit├Ąt der K├╝nste Berlin;

B.A. Ethnologie, Universit├Ąt Freiburg im Breisgau.

Eva Schorndanner ist als freischaffende Musikerin und Performerin t├Ątig und leitet unterschiedliche k├╝nstlerisch-p├Ądagogische Projekte mit Schwerpunkt Improvisation, Musik und Bewegung im nationalen und internationalen Kontext.

Kooperierende K├╝nstler*innen:

Liv Colell

F├╝r Liv Colell spielte klassische Musik von klein auf eine zentrale Rolle. Sie spielte Geige, Gitarre und Klavier, nahm an Wettbewerben wie Jugend musiziert teil und leitete sp├Ąter an der Landesschule Pforta das Streichquartett sowie das Orchester. Sie ist als Geigerin an┬á unterschiedlichen klassischen und experimentellen Musikprojekten beteiligt, wie z.B. der Jungen Kammerphilharmonie Berlin oder der Privatoper Berlin. W├Ąhrend ihres Studienaufenthaltes in Mexiko lernte sie die mexikanische Volksmusik kennen. Seitdem ist sie in verschiedenen Musikprojekten aktiv, welche diese Musik und Kultur dem europ├Ąischen Publikum zug├Ąnglich machen.┬á

Katja Beigang

M.S. Psychologie in Gie├čen, Integrale K├Ârpertherapeutin (Integralis),
EST (energetisch, spirituell, transformativ)-Tanzausbildung 2021

Katja arbeitete 6 Jahre in den Heiligenfeld Kliniken als Psychologin und
K├Ârpertherapeuten, im letzten Jahr mit dem Schwerpunkt Tanz und Ausdruck
mit gro├čen Gruppen. Zur Zeit verwirklicht sie sich den Traum eines
ganzheitlichen Seminarbetriebs eingebettet in Natur und Gemeinschaft am
Waldhof Elgershausen in Hessen und arbeitet in diversen Projekten vor
Ort, weiterhin mit dem Schwerpunkt Tanz und Ausdruck.

Franzceska Gutsch

1985 in Berlin geboren, habe ich meinen Master in Kulturwissenschaften erworben, ein Drehbuchstudium an der freien Filmschule absolviert und jahrelang als dramaturgische und kost├╝mbildende Assistentin f├╝r verschiedene Film- und Theaterprojekte u.A. an der Schaub├╝hne Berlin gearbeitet.

Zwischendurch war ich im Jugendensemble der Volksb├╝hne als Regieassistentin t├Ątig und habe selbst eine literarische Buchvorlage auf die B├╝hne gebracht. Immer wieder habe ich in der Vergangenheit kreative Schreibworkshops angeleitet und mitgestaltet. Mein k├╝nstlerisches Interesse gilt au├čerdem der Fotografie, der Literatur und dem zeitgen├Âssischen Tanz.

Braulio J. Caamal Pech

Musiker (M├ęrida Yucat├ín, M├ęxico)

Braulio J. Caamal Pech ist Saxofonist und Kulturschaffender in Mexiko. Seit einigen Jahren ist er Koordinator des Jugendblasorchesters, Venado in San Luis Potos├ş, Mexiko der Stiftung ÔÇťm├║sica para la vidaÔÇŁ. Des Weiteren ist er freischaffenden in verschiedenen k├╝nstlerisch-musikalischen Projekten mit Kindern und im ├Âffentlichen Raum t├Ątig.